Freitag, 13. Juli 2018


Wenn der Weihnachtsstern am hellsten leuchtet, ist es Zeit, einander zu vergeben …

Wie jedes Jahr an Weihnachten macht sich die Alleinstehende Anwältin Eva auf den Weg zu ihrer Großmutter Anna. 


Das stattliche Anwesen der Familie, umringt von einem Garten mit einem Wald aus Tannenbäumen, ruft viele Erinnerungen hervor. 


Hier wuchs Eva auf, nachdem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen waren. 


Im Haus trifft sie nicht nur auf ihren Jugendfreund Philipp, sondern auch auf das Waisenkind Antonie. Während draußen ein Schneesturm tobt, verschwindet das Kind plötzlich spurlos. 


Auf der gefährlichen Suche nach Antonie landen Eva und Philipp unversehens in der Vergangenheit ... 



Ich  fange mal wie immer mit der Äußeren Gestaltung des Buches an. :D

Das Buch ist von Außen wunderschön. Es hat blau-rötliche Farben, wo durch das Cover ,,winterlich'' gestimmt wird. Und die goldene Schrift, gibt dem Buch ein wunderbares I-Tüpfelchen. Ich liebe dieses Cover! 

In dem Buch sind bei den Überschriften auf der linken und auf rechten Seite eine Weihnachtskugel, die auch wem Buch im inneren etwas gewisses hinzufügen.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht so der Sommer Fan bin, sondern viel lieber den Winter bei mir habe. Und da dachte ich mir: Dieses Buch ist doch perfekt dafür mir im Sommer einen eigenen kleinen Winter zu schaffen.
Und ich behielt Recht! Dieses Buch war perfekt!

Dieses Buch gibt einem ein Gefühl dabei zu sein und als Leser kann man sich perfekt in Evas Welt hineinversetzen. Einfach WOW!



Ich konnte gar nicht genug davon bekommen und würde gerne weiterlesen, aber das Buch ist leider schon zu Ende..

Für mich persönlich war es genau die richtige Seelennahrung, um zu entspannen..

Sie ist herzzerreißend und erzählt von starken Gefühlen, inneren Kämpfen und der Liebe, die zu Weihnachten gehört. Es ist von Anfang bis Ende eine sehr familiäre Geschichte.

Ich hatte ständig eine besondere Wärme in mir. Das Buch hat mich einfach erwärmt und es ist ein wunderschönes Weihnachtsbuch, was ich jedem ans Herz legen kann! Diese Geschichte ist einfach wunderschön und sehr berührend.

Die Autorin hat einen einzigartigen Schreibstil, dem man sehr gut folgen kann. Als Leser kommt man schnell in die Geschichte rein und kann ihr wunderbar folgen. Die Geschichte ist flüssig und unglaublich spannend beschrieben, sodass ich es nicht gerne aus den Händen gelegt habe und es innerhalb 2 Tage durchgelesen habe!

Zuerst denkt man, man weiß was passiert, aber es kommt doch völlig anders und es ist wirklich traumhaft. Eine ganz tolle Winter- und Weihnachtsgeschichte, die man gelesen haben muss.
,,Sie wird bald sterben, ging es ihr plötzlich durch den Kopf, und bei diesem Gedanken gab es ihr einen Stich ins Herz.'' - Seite 23

,,»Man muss das Leben eben so nehmen, wie es kommt.«'' - Seite 123

,,John Lennon könnte vermutlich ebenfalls noch leben und weitere Welthits komponieren, wenn jemand sich rechtzeitig um Chapmans verwirrten Geisteszustand gekümmert hätte. Oder Whitney Houston, Michael Jackson, Prince - auch sie wären vermutlich zu retten gewesen.'' - Seite 195

,,»Liebe bedeutet auch, Nachsicht zu haben und verzeihen zu können.«'' - Seite 330

,,Es war, als ob die dunkle Wolke, die all die Jahre über ihr geschwebt hatte, sich langsam verzog.'' - Seite 334

,,»Ich glaube, die Zeit, die mir geschenkt wurde, ist abgelaufen, Eva. Und das ist auch nicht schlimm.«'' - Seite 390
Dieses Buch ist eines meiner Jahreshighlights im Jahr 2018! Zur Winterzeit werde ich das Buch garantiert re-readen!

Dieses Buch ist eine atemberaubende Geschichte, die ich jedem ans Herz lege!